Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

    m-k-w
    s-h-s
    ybeenormal
    - mehr Freunde

http://myblog.de/japanernr6

Gratis bloggen bei
myblog.de





Winterferien

Es ist schon länger her, aber was solls
Wir waren diese Winterferien in Hokkaido zum Skifahren. Ich muss sagen, es war einfach nur extraordinär! Der Schnee war die ersten Tage richtig schön pulverig und es war einfach nur ein Hochgenuss. Zuerst waren wir in Rusutsu in einem ski-in-ski-out-Hotel. Jenes war schon ziemlich speziell. Ein bisschen auf amerikanisch gemacht, aber doch nich richtig amerikanisch. Ich meine die sind da irgend wo zwischen Japan und Amerika stecken geblieben. Dort gab es ein Internetcafé in dem man nur auf japanische Seiten zugreifen konnte. Den Sinn davon hab ich auch nicht verstanden. Ich finde das ist ein Widerspruch in sich. Der Herr an der Rezeption konnte auch kein Englisch. Der konnte uns dann nur sagen, dass ein Restaurant "no open" war. Also die englischen Sprachkenntnisse waren dort schonmal kein Lichtblick. Ins Zimmer hatten die Hotelfritzen ein Notbett gestellt und das Schlafsofa ausgeklappt. Da muss man sagen: "Die Japaner verstehen was von Improvisation."
Im Hotel gab es außerdem noch ein Alpendorf, in dem durchgehend 21°C herrschten, wie das in so einem japanischem "Alpendorf"üblich ist. Dieses Gebilde war meiner Meinung nach am bizarrsten. Das einzige was dort nicht so lustig war, war der Gestank, der aus dem Restaurant "Oktoberfest", einem Restaurant, das als deutsch ausgegeben wurde, aber in Wirklichkeit koreanisch war, kam. Deshalb musste man immer schnell, allerhöchstens einem Atemzug nehmend, durch das Alpendorf in den Skiladen, wo es immer so fein nach Plastik roch, rennen, mit der Absicht sich stundenlang Skibrillen und Snowboardvideos anzugucken.

Das war der erste Resort in dem wir waren.
Jetzt zum zweiten
In Niseko waren wir in einem Resort Hotel, das mindestens 10 km von der Piste entfernt war! So etwas "Resort Hotel" zu nennen ist ja schon ein starkes Stück! Gut, wir wurden ja auch immer von dem Hotelinhaber zur Piste gefahren. Das war eigentlich auch ziemlich big Pimpin'. Das Zimmer, so erschien es mir, war mit Möbeln von IKEA vollgestellt, sodass man das Gefühl von Zuhause wieder zurückbekommen hat. In dem Hotel war das Englisch ein wirklicher Lichtblick im Gegensatz zum anderen. 2 von 3 Leuten konnten dort "a little bit" Englisch. Dieses "little bit" hat aber schon dazu gereicht, das er uns nen paar Neujahrssitten aus Japan zu erklären. Das war schonmal gut.
Der Resort an sich war auch einfach nur cool. Es gab einen Bereich wo überhaupt KEINER fuhr (d.h. nur die, die wussten das da wenige fahren). Dort konnte man immer ziemlich gut fahren. Also falls ihr mal zufällig nach Hokkaido kommt geht nach Niseko nach Higashiyama. Da ist es richtig gut

 

winterferien

 

Gruß Justin
27.1.07 22:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung